Über mich

Anka
Anka und Russel

Ich lebe zusammen mit meinem Mann und unserem Hund Russel im wunderschön gelegenen Ort Stellichte am Rande der Lüneburger Heide.

Im September 2011 besuchte ich ein Wochenendseminar bei einer ausgebildeten Kräuterfrau. Dies war wie eine Initialzündung. Bei mir erwachte der Wissensdurst, mehr über die Wildpflanzen am Wegesrand zu erfahren, die oft auch Heilpflanzen sind.
Ich konnte kaum das nächste Frühjahr abwarten, um die Pflanzen in meiner Umgebung näher kennen zu lernen.
Immer wieder wälzte ich die Bestimmungsbücher nach den Spaziergängen mit den Hunden und oft fing ich wieder von vorne an, wenn ich den Namen der Pflanze auf dem nächsten Spaziergang nicht mehr genau wusste. Die Hunde waren für mich die Verbindung zur Natur, denn ohne sie hätte ich mich alleine gar nicht so weit in die Felder und Wälder vorgewagt.

Auf einem Spaziergang entdeckte ich auf dem wieder einmal gemähten Grünstreifen am Wegesrand eine durchtrennte Blindschleiche. Das war für mich der ausschlaggebende Moment, eine Ausbildung an der Heilpflanzenschule Verden im nahegelegenen Schafwinkel zur Kräuterkundigen zu absolvieren. Diese begann ich 2015, weitere Fortbildungen rund um die Heilpflanze schlossen sich bis jetzt an.

???
 

Mein Ziel war es, Wildkräuterwanderungen für Menschen und für Menschen mit ihren Hunden anzubieten, damit das Bewusstsein für unsere „Grüne Umgebung“ nicht vollständig verloren geht und wir uns wieder mit der Heilkraft der Natur verbinden können.

Paracelsus sagte schon: „Alle Wiesen und Matten, alle Berge und Hügel sind Apotheken“

Seit über 20 Jahren arbeite ich in einer Einrichtung für behinderte Menschen in einer Gärtnerei. Diese Arbeit zusammen mit so viel verschiedenen Menschen macht mir sehr viel Spaß.

Es erfüllt mich mit sehr viel Freude, dass ich jetzt die Dinge, die mir sehr am Herzen liegen, in meiner ganz eigenen Art miteinander verbinden darf.

Menschen, Hunde und Heilpflanzen.